Aufnahme von Kinder und Jugendlichen

 

 

  • im Alter von 5 bis 16 Jahren.
  • aus belasteten familiären Beziehungsverhältnissen.
  • mit emotionalen und sozialen Verhaltensstörungen, sowie mit leichten motorischen und körperlichen   Auffälligkeiten.
  • für die eine stationäre Betreuung mit therapeutischer und heilpädagogischer Begleitung notwendig ist.
  • für die keine mittel- bzw. langfristige Perspektive auf Rückführung in die Ursprungsfamilie besteht.